Hypnose gegen Misophonie


Hypnose gegen Misophonie

Was ist Misophonie?

Misophonie beschreibt die verminderte Toleranz gegenüber bestimmten Geräuschen. Die Betroffenen reagieren sehr sensibel auf bestimmte Geräusche und geraten beim Auftreten dieser schnell in Wut. Die auslösenden Geräusche können unterschiedlichster Art sein, wie z.B. Essgeräusche, Räuspern, Stammeln, Lachen, Pfeifen, Schnarchen oder andere sich wiederholende Geräusche.

Hierbei ist auffällig, dass der auslösende Reiz primär die Art der Geräusche und nicht ihre Lautstärke ist. So kann oftmals z.B. Vogelzwitschern oder Glockenläuten gleicher oder größerer Lautstärke sogar als beruhigend empfunden werden. Hier kann Hypnose gegen Misophonie nachhaltig helfen und den Alltag der Betroffenen enorm erleichtern.

Kommt Misophonie häufig vor?

Es liegen noch keine Daten zur Prävalenz, d.h. zur Verbreitung von Misphonie vor, jedoch scheint sie verbreiteter zu sein als bislang angenommen. Bei Studien bei Patienten mit Tinnitus deuten diese auf eine Verbreitung von ca. 10 – 60% innerhalb der untersuchten Gruppe hin.

Der Fachbegriff Misophonie setzt sich zusammen aus dem griechischen Wort für Hass „misos“ und dem griechischen Wort „phone“ für Geräusch. Daher ist die wörtliche Übersetzung „Hass auf Geräusche“. Und in der Tat berichten Betroffene häufig über „Hass“ oder „Wut“ auf die auslösenden Geräusche.

Die WHO (World Health Organization) hat die Misophonie bisher noch nicht im ICD-10 klassifiziert. Auch im DSM-IV-TR liegt bislang keine Klassifizierung vor. Häufig wird für diese Störung auch das englische Synonym Selective Sound Sensitivity Syndrome genutzt, das sich mit „Sensibilität auf bestimmte Geräusche“ übersetzen lässt.

Kennen Sie die Symptome der Misophonie?

Die Misophonie zeigt sich oftmals durch eines oder mehrere der folgenden Symptome:

  • Wutgefühle
  • Zittern
  • Hassgefühle
  • Kurzatmigkeit
  • Engegefühl
  • Erröten
  • Gefühl von Wärme

… oder weitere …

Wie Hypnose gegen Misophonie zielgerichtet eingesetzt werden kann

Misophonie und ihre Symptome haben ihren Ursprung im Unbewussten des Menschen. Zur Behandlung existieren unterschiedliche Ansätze. So geht man davon aus, dass bestimmte Geräusche bei den Betroffenen mit einem unangenehmen negativen Ereignis verbunden waren oder sind. Manchmal sind diese den jeweils Betroffenen bekannt, oftmals aber nicht. Die auslösenden Geräusche scheinen dann die konditionierten negativen Erfahrungen der Vergangenheit wieder wach zu rufen, sodass die entsprechenden Symptomen auftreten. Daher versucht der verhaltenstherapeutische Ansatz die Gegenkonditionierung, wie zum Beispiel das Verknüpfen der Geräusche mit positiven Assoziationen. Effizienter und angenehmer kann hier Hypnose gegen Misophonie genutzt werden.

Warum hilft Hypnose gegen Misophonie?

Misophonie entspringt dem Unbewusstsein des Menschen. Aus diesem Grunde ist eine Bekämpfung über den Willen häufig schwierig, da sich das unwillkürliche Geschehen im Menschen diesem entzieht. Im Gegensatz dazu kann mit Hypnose gegen Misophonie das Unbewusstsein effizient beeinflusst werden, sodass in Folge der Körper des Patienten nicht mehr die Stresssymptome zeigt, sondern innerlich und äußerlich gelassen und entspannt bleiben kann. Die „Fehlinterpretation“ des Körpers kann auf diese Weise aufgelöst werden. So können die Symptome der Misophonie gelindert werden oder sogar ganz verschwinden.

Wie kann man bei der Behandlung vorgehen?

In einer ersten Sitzung werden die auslösenden Geräusche, mögliche Ursprungserlebnisse sowie weitere Aspekte während der Anamnese analysiert. Speziell werden hier auch Geräusche oder andere visuelle, akustische oder taktile Reize gesucht, die vom Patienten als angenehm und entspannend wahrgenommen werden. Mittels Hypnose und Hypnosystemik werden danach die bewussten und unbewussten Impulse hin zur Verbesserung erarbeitet und erlebt.

Es sind jedoch nicht nur die jeweiligen Sitzungen mit Hypnose gegen Misophonie hilfreich, sondern speziell auch die Eigeninitiative des Klienten, denn auch hier wirkt das Gesetz der Wiederholung sehr gut. Darüber hinaus kann durch Hypnose gegen Misophonie die Wahrnehmung einer belastenden Situation der Vergangenheit verändert werden, um so die Symptome effektiv zu lindern.

 

Jetzt möchte ich etwas für mich tun!

Vielleicht haben Ihnen diese ersten Informationen hinsichtlich Misophonie schon weiter geholfen. Wenn Sie mehr wissen wollen, wie Hypnose gegen Misophonie eingesetzt werden kann, so rufen Sie mich einfach an unter 0221/ 2043-3893 oder senden Sie mir eine kurze Nachricht, sodass wir ins Gespräch kommen.

Ihr

Ralf Rosenbaum

hypno köln – Praxis für Hypnose Köln
– Hypnotherapeut (EZC)
– Heilpraktiker für Psychotherapie
– Hypnose-Coach (EZC)