Humanistische Hypnotherapie Köln


Humanistische Hypnotherapie in Köln

Humanistische Hypnotherapie

Humanistische Hypnotherapie in Köln basiert auf einem Set von grundlegenden Haltungen und Prinzipien.

Prinzipien

Dabei ist der Respekt vor dem Patienten, seiner Weltsicht und seinen inneren, auch unbewussten Facetten das grundlegendste Prinzip. Die Freiheit und Autonomie des Patienten steht bei der humanistischen Hypnotherapie im Vordergrund.

Daher kommt bei der humanistischen Hypnotherapie ein grundlegend anderer Ansatz der Therapie zum Einsatz als bei der klassischen Hypnosetherapie: Humanistische Hypnotherapie versteht sich als Einladung an das kreative Unbewusstsein des Patienten, neue und lösungsorientierte Schritte zu machen.

Akzeptanz des ressourcevollen Unbewussten

Die Definition, was die Lösung bzw. das Ziel der Therapie sein soll und wie mögliche Schritte hin zu diesem Ziel sein könnten, wird zwar vorab mit dem Patienten zusammen geklärt. Das heißt aber meist auch, dass bei dieser Abstimmung vornehmlich der bewusste Verstand und die bewussten Werte und Vorstellungen des Patienten berücksichtigt und mit einbezogen werden.

Folgt das Unbewusste des Patienten allerdings während der Therapie den vorgeschlagenen hypnosuggestiven Einladungen des Hypnotherapeuten nicht oder treten die entsprechenden Veränderung verzögert ein, so wird auch dieses akzeptiert. Basierend auf der Annahme, dass dies seine guten Gründe hat, die im Unbewussten des Patienten liegen, aber nicht dem Patienten bewusst sind. Und sogar, wenn das Unbewusste des Patienten überhaupt nicht oder in vorher nicht voraus gesehener Weise reagiert, wird auch dies in der humanistischen Hypnotherapie akzeptiert.

Das Unbewusste als Kompetenzträger

Das heißt, das Unbewusste des Patienten wird als die maßgebliche Instanz im therapeutischen Prozess betrachtet. Dies basiert auf der Wahrnehmung, dass das Unbewusste des Menschen kontinuierlich in sehr viel komplexerer Weise grundlegende Entscheidungen trifft, als dies der bewusste Verstand tun kann. Dies ist nachvollziehbar, wenn man sich bewusst macht, wie viele hochkomplexe und lebenswichtige Prozesse, wie z.B. Atmung, Herzschlag, Blutdruck, Transpiration, Zusammenspiel der Organe, etc. kontinuierlich und parallel vom Management des Körpers (unbewusst) geregelt und damit kontinuierlich (lebenswichtige) Entscheidungen getroffen werden.

Kompetenz des bewussten Verstandes und seine Grenzen

Der bewusste Verstand, wenn er z.B. durch Achtsamkeitstraining geübt ist, kann diese Aktivitäten teilweise, jedoch meist nur nacheinander durch Aufmerksamkeitsfokussierung bewusst wahrnehmen. Er kann dies jedoch nicht parallel, das heißt zur gleichen Zeit. Und wenn der bewusste Verstand diese komplette Fülle dieser Prozesse in ihrer Gesamtheit noch nicht einmal wahrnehmen kann, dann kann er sie keinesfalls kompetent steuern, d.h. unter Berücksichtigung der Seiteneffekte und Auswirkungen im Gesamtsystem.

Einladungen ans Unbewusste

Aufgrund des Wissens dieser vom bewussten Verstand unfassbaren Kompetenz und Wichtigkeit des Unbewussten basiert die humanistische Hypnotherapie in Köln darauf, genau diese hochkomplexe Instanz kreativ anzuregen. Anzuregen, die für das jeweilige Individuum passenden Lösungen selber zu finden und zur eigenen Zeit in das Gesamtsystem, d.h. in die Lebenswirklichkeit des Patienten zu integrieren.

Jede Reaktion ist Feedback – sogar die Nicht-Reaktion

Aus diesem Grunde wird in der humanistischen Hypnotherapie Köln auch akzeptiert, wenn unerwartete Reaktionen oder aber auch gar keine Reaktionen auftreten. All dies ist valides und wertvolles Feedback des Unbewussten des Patienten, das wiederum für die nachfolgende Arbeit zu berücksichtigen und zu respektieren ist. So ist jede Antwort richtig, sogar die Nicht-Antwort, und damit wertvolles Feedback.

Die Party- und Buffetmetapher

Dies ist zu vergleichen mit einem Buffet auf einer Feier, zu der viele Gäste geladen sind. Auch hier kann der Gastgeber nur nach bestem Wissen und bester Intention die Gäste einladen und bewirten. Wird irgendeine Art von Manipulation oder Druck auf die Gäste ausgeübt, so sinkt die Chance, dass diese zur Party erscheinen, dort ihre Freude haben und sich am Buffet bedienen.

Hier kann der Therapeut nur die Rolle des Kochs annehmen, der je nach geäußerten Wünschen der Gäste und basierend auf der eigenen Erfahrung die Speisen aufgetischt, von der er sich den größten Erfolg (und zwar des Gegessen-werdens) verspricht. Ob die Gäste sich dann allerdings auch so wie gewünscht verhalten, kann vorab nicht gesagt werden. Je nach Reaktion der Gäste sollte in dieser Metapher dann der Koch das Buffet entsprechend anpassen.

Dementsprechend geht der kompetente Therapeut in der humanistischen Hypnotherapie vor: aufgrund des Feedbacks des Unbewussten des Patienten werden die therapeutischen Schritte kontinuierlich den aktuellen Gegebenheiten angepasst. Es gibt daher keine detailliert festgelegte Abfolge von Schritten, wie dies in der klassischen Hypnose der Fall ist.

Das Unerwartete

In der humanistischen Hypnotherapie kann es daher auch zu vorab völlig unerwarteten Reaktionen oder Antworten des Unbewussten des Patienten kommen. Die Kunst in der humanistischen Hypnotherapie ist es dann, auch diese kreativ und in Richtung der gewünschten Lösung mit ein zu beziehen.

Die weitere Vorgehensweise der Therapie baut dann auf diesen Schritten auf. Viele wertvolle weitere Informationen finden sich bei Werner Eberwein.

Vorgehensweise

Auf diese Weise kann während der Therapie basierend auf kontinuierlichen Feedbackschleifen das Unbewusste des Patienten neue Fähigkeiten entdecken oder erlernen und u.U. andere, die dann nicht mehr notwendig sind loslassen, d.h. vergessen.

Achtsamkeit und humanistische Hypnotherapie

Aus diesem Grunde kann auch eine größere Achtsamkeit im Sinne von Bewusstheit (nicht von unnötigem “Sich-Mühe-Geben”, wie Achtsamkeit häufig verstanden wird) des Patienten wertvolle Dienste leisten. Je mehr der Patient sich seiner Denk-, Handlungs- und emotionalen Muster bewusst ist, desto zielgerichteter können diese Information in die Hypnotherapie mit einfließen und so einerseits unnötige Umwege vermieden andererseits wertvolle Lösungshinweise erhalten werden.

Klassische vs. humanistische Hypnotherapie

Die klassische Hypnotherapie geht davon aus, dass der bewusste Verstand des Patienten den Lösungsprozess eher stört (die Grundannahme hier ist: ansonsten hätte dieser ja schon selber die Lösung gefunden). Daher versucht die klassische Hypnotherapie den bewussten Verstand mittels verschiedenster Techniken zu umgehen oder auszutricksen.

Die humanistische Hypnotherapie Köln nutzt im Gegensatz dazu alle Reaktionen, ob bewusst oder unbewusst sowie alles Wissen und Erfahrung des Patienten als wertvolles Feedback. Aus diesem Grunde wird der bewusste Verstand nicht nur nicht als Hindernis sondern sogar als zusätzlicher wichtiger Feedbackgeber gesehen. Aus diesem Grunde kommt es in der humanistischen Hypnotherapie zu keinem Konflikt mit dem bewussten Verstand des Patienten, sondern zu einer Kooperation mit diesem.

Dies ist die Grundlage dafür, dass nicht kurzfristige (Show)effekte bei Nutzung der humanistischen Hypnotherapie in Köln erzielt werden, sondern nachhaltige und anhaltende Verbesserungen im Sinne des Patienten.

Jetzt möchte ich etwas für mich tun!

Vielleicht haben Ihnen diese ersten kurzen Informationen hinsichtlich Hypnoanalyse in Köln weiter geholfen. Wenn Sie wissen wollen, wie Sie die Unterstützung von hypno köln – Ihrer Praxis für Hypnosetherapie Köln zu Ihrem Besten nutzen können, so rufen Sie einfach an unter 0221/ 2043-3893 oder senden Sie mir eine kurze Nachricht, sodass wir ins Gespräch kommen.

Ihr

Ralf Rosenbaum

hypno köln – Praxis für Hypnosetherapie Köln
– Hypnotherapeut (EZC)
– Heilpraktiker für Psychotherapie
– Hypnose-Coach (EZC)